Für soziale Marktwirtschaft nach Ludwig Erhard


LKR steht für Soziale Marktwirtschaft im Sinne Ludwig Erhards. Das bedeutet fairen Wettbewerb auf der Basis von Freiheit, Verantwortung und Haftung. Dirigistische Eingriffe wie Mindestlöhne, Höchstmieten, Energieeinsparverordnungen und Geschlechterquoten lehnen wir ab. Abkommen wie TTIP können dazu beitragen, faire Regeln für den internationalen Handel zu schaffen. Sie dürfen aber nicht nationale Standards unterlaufen.