Altmaier auf politischer Geisterfahrt

Das kürzlich erschienene Positionspapier einiger Unionspolitiker und Altmaiers erste Gesetzesvorlage zur Reform der Ökostromförderung, zeigt, dass keine offene Diskussion mit allen Gegnern der Windkraftanlagen geführt werden soll. Sie werden weiter als Klimaleugner, kleine Trumps oder als nicht-Wissende diffamiert.

Dabei wissen wir aus vielen Gesprächen mit Wissenschaftlern und einzelnen Abgeordneten sehr genau, dass der behauptete Zusammenhang zwischen CO² Emission und Klimaänderung so nicht existiert. Warum sich dieses Märchen so hartnäckig hält und weshalb kein Bundestagsabgeordneter den Mut hat den Mund auf zu machen, darüber kann nur spekuliert werden. Jedenfalls befindet sich Deutschland energiepolitisch auf einer gefährlichen Geisterfahrt. Wohin Geisterfahrten führen ist bekannt. LKR ist der Meinung, dass es an der Zeit ist, die Energiediskussion ideologiefrei und vernünftig zu führen.

Höchste Stromkosten aller Industrieländer

Das bisherige Ergebnis der sogenannten Energiewende ist mehr als beschämend. Allein über die EEG-Umlage geben wir über 500 Milliarden Euro aus, dass heißt für jeden Bundesbürger mehr als 6.500 Euro. Unsere Stromkosten sind die höchsten aller Industrieländer, kein Land der Erde ahmt unsere sogenannte Energiewende nach.

Die Energiewende zerstört außerdem unsere Landschaft, bringt Unruhe in die Bevölkerung, stellt einen großen Umverteilungsprozess von unten nach oben dar und beeinträchtigt die Artenvielfalt und vor allem die Tierwelt. Es ist an der Zeit ist diesen Unsinn zu beenden. Die sofortige Abschaffung der EEG-Umlage ist überfällig. Aktuell werden Weltweit 1.600 neue Kohlekraftwerke gebaut.

Ursache für Klimawandel ist die Sonnenaktivität

Die Energiewende mit der EEG-Umlage wird mit der Notwendigkeit des Klimaschutzes begründet. Der Bürger kann selbstverständlich durch sein Tun die Umwelt verändern, aber das Klima beeinflussen kann er nicht.

Die Ursache der Temperaturänderungen ist einzig und allein die Sonnenaktivität. Nicht Hitze, sondern Kälte wird für die nächsten Jahre von vielen namenhaften Wissenschaftlern voraus gesagt. Darauf ist Deutschland überhaupt nicht vorbereitet. Auf Todesopfer durch die Kälte, höhere Energiekosten für Privathaushalte und die Wirtschaft. Oder auf erhebliche Einbußen bei der Landwirtschaft.

Wir fordern eine Energiepolitik, die für die Volkswirtschaft zuverlässig verfügbar ist, im notwendigen Maße umweltverträglich und preislich dem internationalen Wettbewerb standhält.

2018-11-20T10:52:32+00:0002.05.2018|
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder durch die weitere Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.