THEMENSEITE ENERGIEPOLITIK2018-12-18T16:00:44+00:00

THEMENSEITE ENERGIEPOLITIK

Die LKR – Die Eurokritiker stehen für ideologiefreie Forschung und subventionslose Investitionen. Auch im Energiebereich.

Die ideologiebehaftete, so genannte Energiewende wurde ohne ausreichende Vorplanung eingeleitet. Wir orientieren uns an den Zielen der Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit. Technischer, wirtschaftlicher und naturwissenschaftlicher Sachverstand muss bei allen Entscheidungen berücksichtigt werden.

Die LKR – Die Eurokritiker stehen für Marktwirtschaft im Sinne von Ludwig Erhard. Auch in der Energiegewinnung ist fairer Wettbewerb der Motor für Innovationen und schlussendlich Investitionen. Deshalb fordern wir den Abbau von Subventionen, um einseitige und planwirtschaftliche Marktverzerrungen zu verhindern.

Wir haben das Ziel, eine Energieversorgung sicherzustellen, die für den Industriestandort Deutschland langfristig zuverlässig, technisch sicher, ressourcenschonend sowie nachhaltig ist und zu international wettbewerbsfähigen Preisen die benötigte Endenergie bereitstellt. Zukünftigen Generationen dürfen wir keine dauerhaften Belastungen hinterlassen.

Energie muss – sowohl für mittelständische Betriebe, als auch für den Bürger – wieder bezahlbar werden. Die Stromsteuer ist abzuschaffen.

Abschaffung der Subventionen für Elektrofahrzeug

Die LKR – Die Eurokritiker fordern die Abschaffung der Subventionen (inkl. „Kaufprämie“) für Elektrofahrzeuge und lehnen ein Verbot von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ab 2030 ab.

Die dahinter stehende Ideologie blendet die tatsächliche Umweltverträglichkeit aus und bereits angelaufenen Subventionen verzerren die reale Rentabilität.

Energieerzeugung

Energieerzeugung steht in einem Industrieland im stetigen Spannungsfeld von Versorgungssicherheit, preislicher Wettbewerbsfähigkeit und sonstigen Zielen, wie Schutz der Gesundheit und der Umwelt.

Insbesondere neu zu errichtende Anlagen zur Erzeugung von Strom sollen nicht mehr durch Vorrangeinspeisung und Preisgarantien des EEG gefördert werden. Der Bau von subventionsabhängigen Anlagen soll durch Verhängung eines sofortigen Moratoriums unterbunden werden. Die EnEV (Energie-Einspar-Verordnung) ist grundlegend nach Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit zu modifizieren.

Bei Windkraftanlagen ist genauso auf Umweltverträglichkeit und Gesundheit zu achtende, wie bei allen anderen Energieerzeugungsarten. Insbesondere fordert die LKR – Die Eurokritiker den Schutz von Zugvögeln und Erholungsräumen. Die in Bayern geltende 10H-Regel soll bundesweit eingeführt werden.

Erforschung und Nutzung neuer Technologien

Die weltweiten Vorräte an Kohle, Öl und Gas sind nach wie vor sehr groß, aber sie sind endlich. Für Deutschlands Zukunftsfähigkeit ist es erforderlich, neue Formen der Rohstoffförderung, der Energieerzeugung, der Energiespeicherung und des Energietransports zu entwickeln. Dafür ist ideologiefreie Forschung und auch Forschungsförderung von entscheidender Bedeutung.

Wir unterstützen neben der selbstverständlichen Forschung an Wind- und Sonnenenergie ausdrücklich die Erforschung der Kernfusion als nahezu unbegrenztem und risikofreiem Energieträger der Zukunft sowie die Entwicklung und den Betrieb der dazu erforderlichen Anlagen.

Die LKR – Die Eurokritiker fordern, den deutschen Atomausstieg vor dem Hintergrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Fortschritte zu überprüfen. Sofern das Problem der Endlagerung nuklearer Abfälle einer Lösung zugeführt werden kann und die technischen Risiken von qualifizierten Wissenschaftlern als beherrschbar eingeschätzt werden, sollten die bestehenden deutschen Kernkraftwerke auch über das Jahr 2022 hinaus als Brückentechnologie weiter betrieben werden können. Dies dient der Wirtschaftlichkeit, der Versorgungssicherheit und der Klimaneutralität.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder durch die weitere Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.